Ortsgruppenvergleichswettbewerb des ÖRV in Krottendorf/Weiz 2007

WIR HABEN DEN WANDERPOKAL ERFOLGREICH ZURÜCKEROBERT!!!

Unsere Ebreichsdorfer Mannschaft - bestehend aus 16 Startern - zeigte durch die Bank tolle Arbeiten.
Die "Helden des Tages" waren aber unumstritten:

Christine & Ike (BGH2) - 92 Pkt, sg
Kurt & Wanka (BGH3) - 92 Pkt., sg
Lisi & Gilly (BGH3) - 96 Pkt., V
Judith & Kim (BGH3) - 97 Pkt., V

 


Der jährliche Mannschaftswettkampf des ÖRV ist inzwischen schon liebe Tradition für uns geworden. Schließlich wurde das freundschaftliche Leistungsmessen ja 2004 von unserem Obmann, gemeinsam mit der OG Klagenfurt, ins Leben gerufen. Also war für die Ebreichsdorfer ganz klar – da dürfen wir auch 2007 nicht fehlen.

 

16 Starter und jede Menge „Fans“ konnten wir auf die Füße stellen. Wir freuten uns schon riesig auf das Wochenende, darauf bekannte Gesichter wieder zu treffen und neue Leute kennen zu lernen. Wir waren schon sehr gespannt, ob auch diesmal wieder ein paar neue Ortsgruppen dabei sein würden.

2-mal konnten wir in den letzten Jahren den Wanderpokal schon für uns erobern, auch heuer hatten wir wieder vor zu zeigen, was wir so drauf haben.

Einige von uns waren schon Freitag nach der Arbeit angereist, das Wetter war nicht sehr viel versprechend, es schüttete wie aus Eimern. Gundi & Team waren fleißig am vorbereiten und die junge Live-Band (die sich extra für unser Event erst zur Band zusammengeschlossen hatte) probte am Abend noch.

Samstagmorgen 6h - die Sonne schien wieder - sah man schon die ersten Ebreichsdorfer am Platz beim Trainieren, nach und nach trafen dann die anderen Starter und auch der Richter ein und ab 8h gab es Frühstück. Es war ein äußerst angenehmes Turnier ohne Stress und Hektik, um 9h war Verlosung und um 10h ging es mit der BGH1 los. Am Nachmittag dann noch ein paar BGH3-Starter und um 17.30h war der erste Tag auch schon wieder vorbei. Nun hatten diejenigen, die Samstag angereist waren, die Möglichkeit zu trainieren.

Wie jedes Jahr war auch heuer der Begrüßungsabend wieder sehr lustig. Je später der Abend desto ausgelassener war die Stimmung. Wir Ebreichsdorfer wurden unserem Ruf – als „Meister im Feiern“ - wieder mal gerecht. Highlight des Abends war der geniale „Elvis“-Auftritt unseres Leistungsrichters, Helli Weiß. Er gab 3 Songs zum Besten und heizte die Stimmung kräftig an. Der Mann kann nicht nur super-exakt und fair richten, unpackbar gut Hundeführen (was wir am Samstag-Abend mit offenem Mund bestaunen durften) sonder kann auch Gitarre spielen und hat eine großartige Stimme – eigentlich schon fast beängstigend – da fragt man sich: was kann dieser Mann eigentlich nicht??? Erst gegen 2h kehrte Ruhe ein und das letzte tapfere Helferlein (liebe Grüße an Brigitta ;o)) konnte die Kantine zusperren.



Nächster Tag, die nächsten Starter. Jetzt waren auch unsere lieben Klagenfurter eingetroffen. Wie am Tag zuvor begann die BGH1, zu Mittag waren dann die 3 BGH2-Starter an der Reihe und nach der Mittagspause kam der größte Teil unserer BGH3 Starter an der Reihe.

Mittagspause durften wir uns über eine geniale Leistung von Christine mit ihrem Schäferrüden Ike, bei ihrer (aller ersten) BGH2, freuen. 92Pkte waren bei weitem mehr als Christine sich selbst erhofft hatte. Nach der Mittagspause startete als erstes unsere Lisi mit ihrer Schäferhündin Gilly und legte mit 96 Pkten eine wahnsinnig tolle Arbeit vor. Doch dabei blieb es nicht, schon im nächsten Radl war unsere Judith mit ihrer Rotti-Hündin Kim an der Reihe und konnte die Leistung sogar noch um einen weiteren Punkt topen. Es herrschte logischer Weise Hochstimmung im Ebreichsdorflager. Auch unsere restlichen Starter zeigten durchwegs sehr schöne Arbeiten, auch wenn die eine oder andere Übung diesmal vielleicht nicht 100%ig geklappt hatte. Der gestrenge Leistungsrichter lobte immer wieder unsere Starter, dass unsere Hunde aufmerksam, drangvoll und führerorientiert arbeiten. Und wenn dieser Mann, ein solches Lob ausspricht, dann kann man sich tatsächlich drüber freuen!

  • vgl07_044
  • vgl07_055
  • vgl07_049 (1)
  • vgl07_024
  • vgl07_066


Als der letzte BGH3 Starter dann an der Reihe war, stand es fest. 
EBREICHSDORF hatte mit 7 Pkt. Vorsprung den Wanderpokal wieder zurückerobert. 
Wir hatten gewonnen!!!!

Ein Kompliment an die OG Weiz, Ihr habt das Turnier ganz toll organisiert und wir haben uns echt wohl gefühlt bei Euch. Herzlichen Dank auch an den Leistungsrichter, Helli Weiss, ein echt fairer und genauer Richter, der von Anfang bis Ende gleichmäßig gerichtet hat. 

Und Danke an unsere Leute, die gestartet sind und ihr Bestes gegeben haben, sowie an unsere „seelischen Unterstützungen“ die den weiten Weg als Fan-Klub für uns gefahren sind. 
Ich denke die Stimmung war diesmal echt genial und wir sind dort wirklich ein „TEAM-Ebreichsdorf“ gewesen. Jeder einzelne hat sich mitgefreut mit denen bei denen es geklappt hat. Und am Grinsen unseres Obmannes Kurti konnte man sehen, dass nicht nur wir stolz sind „Ebreichsdorfer“ zu sein.


Eines ist sicher, nächstes Jahr sind wir garantiert wieder dabei – dann wird der Wettkampf beim ÖRV Übelbach ausgetragen. Und wir freuen uns heute schon darauf.

GRATULATION AN UNSERE STARTER, IHR HABT UNS WIRKLICH MEHR ALS WÜRDIG VERTRETEN!!!


zurück zur Übersicht